Talsperrenleitzentrale
des Ruhrverbands

Lagebericht Samstag, 25.05.2019 (09:39) Der Lagebericht als RSS-Feed!


Wetter

Heute Vormittag zieht von Norden verbreitet starke oder dichte Bewölkung auf, im Tagesverlauf lockert es gebietsweise wieder etwas auf. Zwischen Eifel, Kölner Bucht und Siegerland gibt es größere Wolkenlücken und es ist zeitweise heiter. Verbreitet bleibt es niederschlagsfrei, nur westlich des Rheins gibt es eine geringe Schauerneigung. Die Höchsttemperaturen liegen bei 17 bis 20 Grad, im Bergland 15 bis 17 Grad. In der Nacht zum Sonntag ist es zunächst locker bewölkt, später ziehen von Nordwesten dichte Wolkenfelder heran. Am Sonntag zeigt sich der Himmel wolkig bis stark bewölkt, aber meist noch niederschlagsfrei, lediglich im Nordwesten sind am Abend sind ein paar Tropfen gering wahrscheinlich. Die Temperaturen steigen auf 18 bis 22 Grad an. In der Nacht zum Montag fällt bei starker Bewölkung von Nordwesten nach Südosten ausbreitender und teils schauerartig verstärkter Regen. Am Montag bleibt es stark bewölkt oder bedeckt bei schauerartigem Regen, der nach Südosten zieht. Im Vormittagsverlauf stellen sich im Nordwesten Auflockerungen ein und es bleibt niederschlagsfrei. Von der Eifel bis ins Sauerland ist es stark bewölkt mit etwas Regen, der nachmittags auch hier nachlässt. Die Höchstwerte der Temperatur errreichen 17 bis 20 Grad. In der Nacht zu Dienstag bleibt es wechselnd bewölkt, im Nordwesten fällt etwas Regen, im Südosten ist es meist niederschlagsfrei. Am Dienstag kommt bei starker Bewölkung von Westen her schauerartiger Regen auf, teils mit Gewitter. Die Temperaturen steigen auf 15 bis 18 Grad, im höheren Bergland auf 13 Grad. In der Nacht zum Mittwoch ist es bei nachlassendem Regen stark bewölkt.



Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 91,6 %, Tendenz steigend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 7 Uhr 10,2 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 4,5 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 1,5 m³/s und auf die Südgruppe 3,0 m³/s.



Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen unterhalb des Mittelwasserbereichs. Zurzeit zeigen sie eine leicht fallende Tendenz. Aufgrund der angekündigten, zunächst weitgehend trockenen Wetterlage ist am Wochenende mit weiter leicht zurückgehenden Abflüssen zu rechnen.


Quelle Wetterinformationen: Deutscher Wetterdienst (Text gekürzt)

Ruhrverband, Abteilung Wasserwirtschaft