Talsperrenleitzentrale
des Ruhrverbands

Lagebericht Montag, 08.03.2021 (08:32) Der Lagebericht als RSS-Feed!


Wetter

Heute ist es oft stark bewölkt: Vereinzelt ist etwas Regen möglich, meist aber bleibt es auch niederschlagsfrei. Im Bergland östlich des Rheins ist bis in den Vormittag hinein örtlich auch leichter Schneefall mit entsprechender Glätte möglich. Die Höchsttemperatur erreicht 4 bis 8 Grad. In der Nacht zum Dienstag kommen von Nordwesten leichte Niederschläge auf, meist als Regen, im Bergland und in Ostwestfalen auch als Schnee. Am Dienstag ist es meist stark bewölkt, Auflockerungen gibt es am ehesten am Nachmittag im Südwesten und Westen. Vor allem im Norden und Osten fällt gebietsweise etwas Regen, teils schauerartig und am Vormittag im Bergland und in Ostwestfalen als Schnee. Die Höchstwerte erreichen 5 bis 9 Grad, in Hochlagen um 4 Grad. Am Mittwoch ist es wechselnd, zeitweise stark bewölkt. Die Höchsttemperatur erreicht 8 bis 12 Grad, in Hochlagen 6 Grad. In der Nacht zum Donnerstag fällt zeitweise Regen. Am Donnerstag ist es stark bewölkt und zeitweise fällt Regen. Zum Abend erfolgt der Übergang in Schauer, dann sind auch einzelne Gewitter möglich. Die Höchstwerte liegen bei 9 bis 13 Grad. Bereits am Vormittag gibt es starken bis stürmischen Wind aus Südwest, der im Tagesverlauf weiter zunimmt. Am Nachmittag herrscht Sturm bis schwerer Sturm. In Gipfellagen sind orkanartige Böen gering wahrscheinlich. In der Nacht zum Freitag fallen Schauer und vereinzelt gibt es Gewitter.



Talsperren

Der Füllstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 84,6 %, Tendenz steigend. Der Gesamtzufluss beträgt 7,1 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 2,6 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 0,7 m³/s und auf die Südgruppe 1,9 m³/s.



Ausblick

Die Abflüsse im Ruhreinzugsgebiet liegen weiterhin unterhalb der langjährigen Mittelwerte und zeigen eine fallende Tendenz. Mit steigenden Abflüssen ist erst in der zweiten Wochenhälfte zu rechnen.


Quelle Wetterinformationen: Deutscher Wetterdienst (Text gekürzt)

Ruhrverband, Abteilung Wasserwirtschaft