Talsperrenleitzentrale
des Ruhrverbands

Lagebericht Mittwoch, 20.10.2021 (08:37) Der Lagebericht als RSS-Feed!


Wetter

Heute Vormittag und am Mittag ist es zunehmend stark bewölkt und im Tagesverlauf kommen von Westen einzelne Schauer auf, abends dann auch vereinzelte Gewitter mit Starkregen. Es ist sehr mild bei Tageshöchstwerten zwischen 17 und 19 Grad, im höheren Bergland 14 bis 16 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken, vor allem im Bergland auch stürmischen Böen, exponiert auch Sturmböen. In der Nacht zum Donnerstag kommen ab Mitternacht von Westen Schauer und vereinzelte Gewitter auf. In der zweiten Nachthälfte kommt von Westen Sturm auf! Dabei sind Sturmböen bis schwere Sturmböen, im Bergland und bei Gewittern orkanartige Böen möglich. Am Donnerstag ist es wechselnd, meist stark bewölkt und gibt es zeitweise Schauer oder fällt schauerartiger Regen, vereinzelt sind auch kurze Gewitter möglich. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 10 und 14 Grad. Es weht starker Südwest- bis Westwind mit Sturmböen bis schweren Sturmböen, im Bergland und bei Gewittern sind auch orkanartige Böen möglich. Zum Abend lässt von Westen der Wind nach. Am Freitag ist es meist stark bewölkt und zeitweise gibt es Schauer oder es fällt schauerartiger Regen. Die Luft erwärmt sich auf 9 bis 12, im Bergland 5 bis 8 Grad. Nochmals treten starke, zeitweise auch stürmische Böen, im Bergland auch Sturmböen auf. Am Samstag ist es stark bewölkt, vereinzelt fallen leichte Schauer, meist aber bleibt es niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt bei 10 bis 13 Grad, im Bergland 7 bis 9 Grad.



Talsperren

Der Füllstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 80,5%, Tendenz fallend. Der Gesamtzufluss liegt bei 4,5 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 10,4 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 6,9 m³/s und auf die Südgruppe 3,5 m³/s.



Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen unterhalb der langjährigen Mittelwerte und zeigen eine überwiegend gleichbleibende bis leicht fallende Tendenz. Je nach Intensität und räumlicher Verteilung der für heute und morgen angekündigten, teils gewittrigen Schauerniederschläge ist, vor allem an kleineren Gewässern, vorübergehend mit ansteigenden Abflüssen zu rechnen.


Quelle Wetterinformationen: Deutscher Wetterdienst (Text gekürzt)

Ruhrverband, Abteilung Wasserwirtschaft