Talsperrenleitzentrale
des Ruhrverbands

Lagebericht Mittwoch, 14.04.2021 (08:46) Der Lagebericht als RSS-Feed!


Wetter

Heute Vormittag ist es zunächst noch meist heiter, nur vereinzelt wolkig. Lokal ist ein kurzer Schauer nicht ausgeschlossen, teils mit Schnee. Im Tagesverlauf ist es wechselnd, im Norden auch stark bewölkt und kurze Schauer sind möglich, im Bergland mit Schnee. Vereinzelte kurze Gewitter mit Graupel sind gering wahrscheinlich. Die Höchsttemperatur erreicht zwischen 7 Grad in Ostwestfalen und 10 Grad am Rhein, auf dem Kahlen Asten 2 Grad. In der Nacht zum Donnerstag lassen die Schauer nach und es wird zunehmend gering bewölkt oder klar. Später werden die Wolkenfelder wieder dichter. Im Bereich der Eifel sowie im Stau des Hochsauerlands ist lokal etwas Schnee nicht ganz ausgeschlossen. Am Donnerstag ist es nach Auflösung örtlicher Nebelfelder oft wechselnd, gebietsweise auch mal stark bewölkt. Vereinzelt fallen Schauer, im Bergland mit Schnee. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 7 und 11 Grad, in Hochlagen um 5 Grad. In der Nacht zum Freitag ist es überwiegend gering bewölkt und niederschlagsfrei. Am Freitag ist es zunächst heiter, im Tagesverlauf zeitweise stärker bewölkt und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur erreicht zwischen 10 und 14 Grad, im Bergland 5 bis 10 Grad. In der Nacht zum Samstag ist es gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Am Samstag ist es heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur erreicht zwischen 11 und 14, im Bergland zwischen 8 und 12 Grad. In der Nacht zum Sonntag ist es wolkig bis stark bewölkt, westlich des Rheins aufgelockert, teils auch klar. Weitgehend bleibt es niederschlagsfrei.



Talsperren

Der Füllstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 93,1 %, Tendenz steigend. Der Gesamtzufluss beträgt 27 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 14,9 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 1,3 m³/s und auf die Südgruppe 13,6 m³/s.



Ausblick

Die Abflüsse sind im Ruhreinzugsgebiet liegen im Bereich der langjährigen Mittelwerte. Aufgrund der für die nächsten Tage angekündigten Wetterlage werden die Abflüsse wieder allmählich zurückgehen.


Quelle Wetterinformationen: Deutscher Wetterdienst (Text gekürzt)

Ruhrverband, Abteilung Wasserwirtschaft